LOADING

… wer ist Diana?

Montag, 19 Dezember 2016

Beim ersten Shooting spazierten wir gemütlich durch Zürich. Sobald uns eine Gasse, eine Wand oder ganz einfach danach Lust war, hielten wir an – und los, ein paar Fotos.
Ganz unkompliziert – ohne sich gross Gedanken darüber zu machen. Genau so ist Diana. Einfach, locker und immer super gut drauf. Auch wenn Passanten das Gefühl haben, anzuhalten und wie Touristen zu glotzen – ist dies für Diana kein Problem, im Gegenteil, genau dann kommt der nächste Spruch von ihr 😉

Diesmal gab es (aber) ein Homeshooting. Erstens war uns draussen einfach zu kalt, und zweitens stand uns eine geniale Location zur Verfügung. Abgesehen von einer grossen Auswahl an Bodys, Unterwäsche und ein paar Shirts brauchte es nichts. Innerhalb wenigen Minuten konnten wir bereits über die ersten Resultate schmunzeln 😉 …. Und so ging es dann weiter…

Aber, wer ist Diana eigentlich? Ehrlich gesagt, habe ich nicht Lust hier öffentlich ihr Lebenslauf zu präsentieren, respektieren wir ihre Privatsphäre, bitte 😉 Was ich sagen kann/darf: sie hat 32 Piercings, ca. 20 Tattoos, eine sicherlich nicht ganz unauffällige Haarfarbe – sie ist super talentiert und kann innert wenigen Sekunden in verschiedene Rollen schlüpfen. Vom lockeren Portraitbild, zum sinnlichen Blick bis rüber zur provokativen Pose – für Diana überhaupt kein Problem.

Ihr Geheimrezept? Viel shooten, posen, üben – und/aber das wichtigste dabei ist: Mach das worauf du Lust hast! Vergiss es, anderen etwas beweisen zu wollen. Versuch nicht es so zu machen damit alle glücklich und zufrieden sind.
Es wird immer jemand geben der dich kritisiert, vorurteilt oder ganz einfach sich vom Neid und Eifersucht überwältigen lässt. Es soll Spass machen – mehr nicht.Aber so wie DU es willst.

Und genau diesen Spass hatten wir. Ich danke Diana für den unterhaltsamen Nachmittag – es war wirklich toll.

Nun wünsche ich euch viel Spass mit den Bildern… und besucht doch bitte Mal Dianas Seite – setzt
ein „Gefällt mir“ – es lohnt sich, glaubt mir.

Ciao a tutti

Franco

      

      

LEAVE A REPLY