LOADING

Beim Shooting: Make-up – ja oder nein

Montag, 5 November 2018

Persönlich habe ich mit Schminken und Frisieren nichts am Hut. Wenn wir aber schon darüber reden müssen/wollen,
dann bevorzuge ich ein schlichtes, einfaches und natürliches Makeup.

Sobald mich jemand für ein Shooting bucht, dann folgt bereits im zweiten Satz: «Soll ich mich selber schminken?»
Ja – aber nur wenn du es wirklich gut kannst 😉 Frech? Nein, ich bin nur ehrlich.

Du schminkst dich selbst für das Shooting:
Ich bin kein Makeup Artist, hab das nie gelernt und ehrlich gesagt will ich auch nicht. Aber ich kann bestimmt abschätzen,
ob das Makeup zu dir passt oder nicht.Und jetzt zu dir. Liebes Model, wenn du in deinem ganzen Leben nie einen knallroten
Lippenstift aufgetragen hast, wieso tust du das genau jetzt? Sei dich selbst. Folge weder einem Profimodel, noch Nachbars
Tochter, der besten Freundin oder einer den aktuellen (täglich wachsenden) Influencer.

Und was möchte ich jetzt damit sagen? Ganz einfach. Wenn du ein passendes, schlichtes und schönes Auftragen von Schminke
im Griff hast, dann steht dir nichts im Wege – hast du Zweifel, dann lass es bitte sein und buche einfach eine Visagistin dazu.

In meinem Freundeskreis hat es einige. Wieso mehrere?  Es kommt vor das ich ab und zu auch Mal « ausserkantonal» unterwegs
bin – dann bin ich froh wenn ich auch in Zürich oder Bern jemanden habe, der den Models gut schaut.

Kadrije – genau, jetzt reden wir über dich. Ok, wer jetzt denkt das ich hier ihren Lebenslauf aufzähle liegt falsch. Spielt doch keine
Rolle ob sie 22, ledig ist und zusammen mit 3 Katzen in einer 5-Zimmerwohnung lebt, oder 39 ist, verheiratet, 3 Kinder hat und in
ihrer Freizeit gerne Blumen pflückt. Interessanter ist zu wissen, was sie macht und wie.

Darum zeige ich euch, was Kadrije mit den Models so anstellt, wie sie ihnen zur Seite steht und mit einfachen, aber sehr hilfreichen
Tipps beim Shooting assistiert.

   

Ist doch cool oder?  Das Model wird geführt, kriegt Anweisungen – dies führt zu einem angenehmen Fotoshooting.

Zwischendurch wird aber auch Mal eine Pause eingelegt, evtl. mit einem Kaffee und einem kleinen Snack. Natürlich darf
ein Blick aufs Handy nicht fehlen.

Jawohl, und wenn jetzt jemand von euch hier ein Bild vom Schminkset sucht, die ganzen Pinsel sehen möchte, oder die
Marke des Eyeliners nirgends lesen kann – sorry – gibt es nicht. Ihr könnt euch doch vorstellen was für «Instrumente»
eingesetzt werden oder?

Seht lieber hin wie sich Kadrije vor der Kamera macht (ich habe es noch nicht hingekriegt sie für ein Shooting
zu überreden 😉). Toll oder? Spass, Spass und nochmals Spass, fehlt nämlich dieser, kann die ganze Operation abgeblasen werden.

    

Liebe Leser, ich würde sagen auch für dieses Mal sind wir am Ende. Für Bemerkungen, Reklamationen, Lob und was euch
sonst noch auf dem Herzen liegt sind wir jederzeit dankbar – wir freuen uns auf jede Nachricht.

Ich möchte Kadrije für ihre Arbeit danken, sie macht das wirklich mit Liebe und Professionalität. Ich freue mich weiterhin
auf eine Zusammenarbeit mit ihr.

Herzlichen Dank auch Tatjana, unserem Model – sie sich vor der Kamera sehr gut. Weiter so, bravo!

Ah, noch etwas bevor ich es vergesse:
Zusammen mit Kadrije haben wir uns ein Package überlegt. Infos folgen demnächst auf Instagram.

Ciao a tutti…

Franco:           https://www.instagram.com/franco_circelli_photography/
Kadrije :         https://www.instagram.com/beautyandstylefactory/
Tatjana:          https://www.instagram.com/tatjanawyssen/

LEAVE A REPLY